Fasten-Kalender oder besser Klima-Fasten

Von Aschermittwoch bis Ostern keine Schokolade, kein Fleisch oder keinen Alkohol - das ist doch für Anfänger.
Wer sich ernsthaft im Verzicht üben will, der schränkt jetzt seinen CO2-Ausstoß ein.

So retten wir das Klima


Mit jedem neuen Tag in der Fastenzeit können wir einen wertvollen Beitrag für die Energie (R)evolution leisten.
Jeder neue Tag der vierzig (40) Fastentage kann unseren Klimawandel verändern.
Wir haben keine Zeit zu verlieren.
Machen Sie mit und schauen Sie jeden Tag vorbei.
Fangen wir in der Fastenzeit an, klimafreundlich zu leben - jetzt!

KlimaKalender

KlimaKalender der Pfarrei Bad Endorf

Der KlimaKalender kann für einen Unkostenbeitrag von 1 Euro an folgenden Stellen erworben werden:
  • Pfarrbüro (zu den bekannten Öffnungszeiten)
  • Nach den Gottesdiensten in der Sakristei der Pfarrkirche Bad Endorf


Tipp's der vergangenen Fasten-Tage

1. Fastentag
10-02-2016
Wenn ein neues Gerät gekauft werden muss, achte ich darauf, dass es Energie spart. Neue Geräte sollten sich mit einem Aus-Schalter vom Netz trennen lassen oder im Standby-Modus unter 1 Watt verbrauchen.
2. Fastentag
11-02-2016
Lassen Sie Ihren Computer schlummern, sobald Sie nicht daran arbeiten: Im Ruhezustand verbraucht er kaum Strom. Übrigens: Flachbildschirme und vor allem Notebooks sind besonders energieeffizient.
3. Fastentag
12-02-2016
Zuhause schmeckts am besten. Und auch für die Umwelt ist selbst kochen eine gute Alternative. Fastfood und Tiefkühl-Fertigkost schneiden in der CO2-Bilanz deutlich schlechter ab.
4. Fastentag
13-02-2016
Kurz duschen statt baden. Drehen Sie beim Einseifen den Hahn ab. Singen und pfeifen Sie beim Duschen ein kurzes Lied dann macht Duschen besonders Spaß.
Fastentag (SONNTAG)
14-02-2016
Kurz duschen statt baden. Drehen Sie beim Einseifen den Hahn ab. Singen und pfeifen Sie beim Duschen ein kurzes Lied dann macht Duschen besonders Spaß.
5. Fastentag
15-02-2016
Ein Familienausflug steht an? Besuchen Sie mit den Kindern oder Enkel doch einmal einen Bauernhof. Es ist interessant und macht Spaß. Und dann noch vor Ort auf dem Hof für eine Brotzeit einkaufen, Nahrungsmittel aus der Region schmecken ausgezeichnet.
6. Fastentag
16-02-2016
Heizen Sie nicht mehr als nötig. Für ein gesundes Raumklima reichen meist um die 20 Grad. Schließen Sie also die Türen! Heizen Sie nicht, wenn sie länger unterwegs sind.
7. Fastentag
17-02-2016
Anstatt nur SMS zu versenden? Besuche unternehmen, bei Freunden kurz vorbeischauen? Ein persönlicher Kontakt bereichert immer.
8. Fastentag
18-02-2016
Kurz und kräftig lüften! Wenn Sie die Fenster weit öffnen, wird die Luft schnell ausgetauscht. Nie bei laufender Heizung Fenster kippen!
9. Fastentag
19-02-2016
Auch der Nachbar, die Nachbarin muss einkaufen? Großeinkauf einmal in der Woche und dann gemeinsam, spart Energie, macht mehr Spaß und man kann sich gegenseitig helfen. In der nächsten Woche fährt der/ die Andere.
10. Fastentag
20-02-2016
Handschriftliche Briefe in Kuvert mit Briefmarken sind sehr selten geworden und machen viel Freude. Statt Emails wieder mehr Briefe schreiben! Dann liegt vielleicht auch wieder ein richtiger Brief im Briefkasten.
Fastentag (SONNTAG)
21-02-2016
Handschriftliche Briefe in Kuvert mit Briefmarken sind sehr selten geworden und machen viel Freude. Statt Emails wieder mehr Briefe schreiben! Dann liegt vielleicht auch wieder ein richtiger Brief im Briefkasten.
11. Fastentag
22-02-2016
Hängen Sie ihre Wäsche auf! Wäschetrockner sind Stromfresser. Wenn Sie ihren verbannen, sparen Sie in einem Vier-Personen-Haushalt jährlich etwa 480 kWh. Das Trocknen dauert vielleicht länger aber schont unsere Umwelt.
12. Fastentag
23-02-2016
Spülmaschine und Waschmaschine erst starten, wenn sie wirklich gefüllt sind. Und es muss nicht immer die Höchsttemperatur sein!
13. Fastentag
24-02-2016
Wasserhahn zudrehen? Wenn sie Wasser brauchen und kurz unterbrochen werden, den Hahn zudrehen - z.B. beim Schamponieren der Haare oder beim Einseifen. Dies spart Wasser und Wärmeenergie.
14. Fastentag
25-02-2016
Alle Wege unter zwei Kilometer mit dem Fahrrad oder zu Fuß erledigen. Nutzt öffentliche Verkehrsmittel. Je öfter das Auto steht, desto besser? Bewegung ist immer gut. Vorbild sein für unsere Kinder.
15. Fastentag
26-02-2016
Trennt euren Müll, damit so viel wie möglich recycelt, also wieder verwertet werden kann. Je weniger Müll, desto besser für Umwelt und Klima. Nehmt einen Korb zum Einkaufen anstelle einer Plastiktüte.
16. Fastentag
27-02-2016
Vermeidet sinnlose Elektrogeräte, wie zum Beispiel Elektromesser, Elektrodosenöffner, elektronische Spitzer. Sie verbrauchen sinnlos Energie. Auch batteriebetriebene Haushaltshilfen und Spielzeuge überdenken.
Fastentag (SONNTAG)
28-02-2016
Vermeidet sinnlose Elektrogeräte, wie zum Beispiel Elektromesser, Elektrodosenöffner, elektronische Spitzer. Sie verbrauchen sinnlos Energie. Auch batteriebetriebene Haushaltshilfen und Spielzeuge überdenken.
17. Fastentag
29-02-2016
Pflanz einen Baum. Er bindet 1,8 Kilo CO2 pro Kilo Holz. Einen Zögling kannst du am Fensterbrett heranziehen oder schütze einen Baum auf www.treems.de
18. Fastentag
01-03-2016
Verzichte auf Streusalz. Schneeschaufel und Rollsplit sind wirksamer und ökologisch sinnvoller.
19. Fastentag
02-03-2016
Verzichte auf Streusalz. Schneeschaufel und Rollsplit sind wirksamer und ökologisch sinnvoller.
20. Fastentag
03-03-2016
Geh zu Fuß! Das erspart die Parkplatzsuche und tut dank klarer Luft richtig gut.
21. Fastentag
04-03-2016
Nimm das Fahrrad! Es transportiert dich pünktlich, schnell, bequem und nur durch Muskelkraft.
22. Fastentag
05-03-2016
Geh auf Skitour statt auf die Piste. Schneezauberwelt statt Schneekanonen und Speicherseen.
Fastentag (SONNTAG)
06-03-2016
Geh auf Skitour statt auf die Piste. Schneezauberwelt statt Schneekanonen und Speicherseen.
23. Fastentag
07-03-2016
Iss vegetarisch! Das steigert die Vorfreude auf den Osterbraten und spart Emissionen in der Herstellung.
24. Fastentag
08-03-2016
Osterleckerei: selbst backen hat auch seinen Reiz. Der Backofen heizt die Küche mit.
25. Fastentag
09-03-2016
Lesen: Alan Weisman? The world without us? Ein hochinteressantes Gedankenexperiment für interessierte Energiesparer.
26. Fastentag
10-03-2016
Schauen: Al Gores? Eine unbequeme Wahrheit? wirkt aufweckend wie starker Kaffee, verbraucht aber nicht so viel Wasser in den Anbaugebieten.
27. Fastentag
11-03-2016
Ueberprüfe deinen Stromverbrauch, welche Geräte müssen wirklich immer betriebsbereit sein?
28. Fastentag
12-03-2016
Stell die Heizung niedriger. In kühleren Räumen schläft man besser, wirklich warm muss es nicht den ganzen Tag und nicht in der ganzen Wohnung sein.
Fastentag (SONNTAG)
13-03-2016
Stell die Heizung niedriger. In kühleren Räumen schläft man besser, wirklich warm muss es nicht den ganzen Tag und nicht in der ganzen Wohnung sein.
29. Fastentag
14-03-2016
Es muss nicht alles sofort in den Müll! Werde kreativ und verwerte Altes und mach Neues daraus
30. Fastentag
15-03-2016
Passt dein Fuß auf diese Erde? Unter www.footprint-deutschland.de kannst du es herausfinden. www.footprint-deutschland.de
31. Fastentag
16-03-2016
Iss saisonal. Früchte und Obst schmecken zur Saison einfach am besten, auch deinem ökologischen Gewissen.
32. Fastentag
17-03-2016
Kochwäsche? Braucht dank moderner Waschmittel kein Mensch mehr!
33. Fastentag
18-03-2016
Ausschalten! Steckleisten sparen den Stromverbrauch des Stand-by-Modus! Gut für Geldbeutel und Klima. Und das Licht muss auch nicht immer brennen.
34. Fastentag
19-03-2016
Nimm die Öffentlichen. Nicht immer bequem und schnell, aber eben auf der grünen Seite des Lebens.
Fastentag (SONNTAG)
20-03-2016
Nimm die Öffentlichen. Nicht immer bequem und schnell, aber eben auf der grünen Seite des Lebens.
35. Fastentag
21-03-2016
Familienspaziergang am Sonntag? Anstatt Familienausflug mit dem Auto! Macht auch Spaß und spart Benzin.
36. Fastentag
22-03-2016
Tägliche Fahrt zur Arbeit mit dem Auto? Vielleicht fährt der Nachbar, Freund, Bekannte auch in Richtung Rosenheim, Traunstein oder? Gemeinsames fahren spart nicht nur Energie, sondern man bekommt einen Gesprächspartner/in dazu.
37. Fastentag
23-03-2016
Mit der Familie kreativ werden: Wer spart den meisten Strom, wer hat die besten Ideen?
38. Fastentag
24-03-2016
Wasser ist ein wertvolles Gut! Einfach mal durchrechnen, wieviel Wasser jeder an einem Tag verbraucht, vielleicht geht was mit einsparen?
39. Fastentag
25-03-2016
Heute einfach mal versuchen: Der Fernseher, der PC, die Spielekonsole bleiben aus und wir unternehmen etwas miteinander: das schon längst fällige Gespräch, die Urlaubsplanung, ein Spieleabend, oder?
40. Fastentag
26-03-2016
Sich mit seinem Herd vertraut machen, kann auch helfen Energie zu sparen? Wie lange ist die Restwärme, der Backofen heizt auch noch, nach dem ich ihn ausgeschaltet habe?


Verantwortlich für die Idee und Umsetzung: Ursula Stacheder und Reinhard Roßmy

© Die Quelle der Tipps stammt aus der Broschüre "So retten wir das Klima" von Greenpeace und aus dem "DAV Magazin Panorama (Dezember 2011)" des Deutschen Alpenverein e.V..

© Wir danken Greenpeace recht herzlich für die Texte, und Herrn Carsten Raffel für die Illustrationen.
© Wir danken Herrn Stefanus Stahl für die Texte vom Deutschen Alpenverein e.V. aus der DAV Panorama Redaktion.