Pfarrgemeinderatswahlen am 16. Februar 2014

Logo der Pfarrgemeinderatswahlen 2014

Ergebnisse

Bad Endorf

Ergebnisse zur Pfarrgemeinderatswahlen 2014 (Bad Endorf)

Stephanskirchen

Ergebnisse zur Pfarrgemeinderatswahlen 2014 (Stephanskirchen)

Kandidaten

Bad Endorf

Plakt zur Pfarrgemeinderatswahlen 2014

Informationen

Am 16. Februar 2014 wählen auch wir in Bad Endorf / Antwort und Stephanskirchen unsere Pfarrgemeinderäte. Diesem kommt für das Leben der Pfarrgemeinde eine Schlüsselfunktion zu. Im Pfarrgemeinderat werden viele Informationen zusammengetragen, Entscheidungen getroffen, Feste vorbereitet und unterschiedliche Gruppen und Initiativen vernetzt. Die Hauptarbeit geschieht dabei in den verschiedenen Sachausschüssen: Ehe und Familie, Senioren und 60+, Ökumene, Erwachsenenbildung, Jugend, Caritas, Eine Welt ? Zirkus Giovanni und Öffentlichkeitsarbeit.

Kirche und Welt werden gestaltet, wenn Frauen und Männer, Junge und Alte sagen, was gesagt werden muss, tun, was getan werden muss, hoffen, was gehofft werden muss. Deshalb brauchen wir Sie als Kandidatin, als Kandidat.

Wollen Sie Sind Sie dann melden Sie sich bis 29. Dezember 2013 bei einem Mitglied des Wahlausschuss.

In Bad Endorf/Antwort

Herr Markus Krug (KV) Vorsitzender des Wahlausschusses, Tel.nr. 795555,
Frau Anni Perl (PGR) Stv. Vorsitzender des Wahlausschusses, Tel.nr. 1445,
Herr Reinhard Kristen (PGR) Schriftführer des Wahlausschusses, Tel.nr. 2123,
Herr Sebastian Öttl (KV), Tel.nr. 2186
und Herr Pfarrer Bauhofer.

In Stephanskirchen

Frau Irmi Waldleitner (PGR) Vorsitzende des Wahlausschusses , Tel.nr. 3105,
Herr Josef Kriechbaum (KV) Stv. Vorsitzender des Wahlausschusses, Tel.nr. 49707,
Herr Josef Alexander Kriechbaum (PGR) Schriftführer des Wahlausschusses, Tel.nr. 508,
Herr Rupert Rotter (KV), Tel.nr. 9494
und Frau Ursula Stacheder.

Natürlich können Sie auch Kandidatinnen oder Kandidaten vorschlagen, die Ihnen geeignet erscheinen. ?Tippzettel?, auf die Kandidatenvorschläge geschrieben werden können, und eine Sammelbox für diese Karten liegen in den Kirchen auf. Die Kandidatenvorschläge müssen bis 29. Dezember beim Wahlausschuss bzw. in der Sammelbox eingegangen sein.

Die PGR Wahlen 2014 werden erstmalig in Form einer Allgemeinen Briefwahl durchgeführt, d.h. jede(r) Wahlberechtigte(r) (Katholiken ab 14 Jahre) erhält automatisch die Briefwahl-Unterlagen. In Bad Endorf können die Briefwahlumschläge mit dem ausgefüllten Stimmzettel bis 16. Februar 2014, 12 Uhr im Pfarrbüro, in der Wahlurne in der Endorfer Kirche oder in der Wahlurne in der Antworter Kirche abgegeben werden. In Stephanskirchen können die Briefwahlumschläge mit dem ausgefüllten Stimmzettel bis 16. Februar 2014 bei der Vorsitzenden des Wahlausschusses (Hemhof, Daumberg 2) abgegeben bzw. an sie gesandt werden. Außerdem wird am Wahltag in der Kirche in Stephanskirchen eine Wahlurne aufgestellt, in der vor und nach dem Gottesdienst die Briefwahlunterlagen eingeworfen werden können. Nach dem Gottesdienst wird die Wahlurne wieder entfernt. Die genaue Uhrzeit wird noch bekanntgegeben.